Frau findet Frosch im Essen und behält ihn.

Becky Garfinkel aus Corona (Kalifornien, USA) wollte eigentlich nur gemütlich zu Abend essen. Was sie dann jedoch im Fertigsalat aus dem Supermarkt entdeckte, war eine kleine Überraschung. Zwischen den mit Dressing beträufelten Salatblättern versteckte sich nämlich ein kleines Fröschlein. 

Facebook/Becky Garfinkel

Die junge Vegetarierin fing sofort an zu schreien, lief ins Badezimmer und übergab sich dort mehrmals. Allein der Gedanke, ein so possierliches Tierchen unbewusst verspeist zu haben, löste bei ihr eine Panikattacke aus.

Youtube/Inside Edition

Währenddessen kümmerte sich ihr Ehemann um den Frosch. Er befreite das winzige Tierchen erst von dem Dressing und streichelte es dann so lange, bis Becky aus dem Bad zurückkehrte.

Youtube/Inside Edition

Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, konnte es das Paar einfach nicht übers Herz bringen, den ungebetenen Gast vor die Tür zu setzen. Die Entscheidung war gefällt: Der Frosch würde bleiben!

Youtube/Inside Edition

Sie richteten ihm ein Aquarium ein und tauften den kleinen Glückspilz passenderweise auf den Namen Lucky.

Youtube/Inside Edition

Dennoch wandte sich Becky an den Supermarkt. Von dort erhielt sie neben einer Entschuldigung auch einen Einkaufsgutschein über 5 US-Dollar.

Wenn du mehr über Luckys Geschichte erfahren möchtest, kannst du dir das folgende Video (auf Englisch) ansehen:

Auch wenn Becky ab sofort keinen Salat mehr essen möchte, freut sie sich sehr über ihren neuen Freund. Er ist schon ziemlich niedlich, oder?

Quelle:

youtube

Kommentare

Auch interessant