Ärzte brechen nach 32-stündiger OP zusammen.

Das Bild dieser Ärzte, die vor Erschöpfung am Boden liegen, geht durch das ganze Netz: Die 3 Weißkittel aus einem Krankenhaus in der südchinesischen Provinz Fuijan haben gerade eine 32-stündige Rekord-OP erfolgreich beendet. Von Samstag Morgen 8: 30 Ortszeit bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages dauerte der Eingriff. Einer der Chirurgen, Dr. Chen Jianping, erzählt: 

Twitter/Daniel Vela MD

„Der Patient hatte sowohl ein Aneurysma als auch einen Tumor am Hirnstamm. Wir mussten beides in einer Operation entfernen. Dazu benötigten wir 6 verschiedene Eingriffe, die am Patienten vorgenommen wurden. Das kann riskant und zeitaufwendig sein. Wenn man einen Tumor entfernt und der andere platzt, hätte das fatale Folgen.“

Nur abwechselnd können die Chirurgen 2-Stunden-Pausen einlegen. Aber nach 32 Stunden ist die Marathon-Operation erfolgreich abgeschlossen und 3 der Ärzte brechen völlig erschöpft auf dem Boden zusammen. Aber für Dr. Chen Jianping ist das nichts Besonderes: „Nicht nur ich arbeite hart um Patienten zu behandeln und zu retten. So viele Chirurgen leisten dasselbe, aber sie werden nicht gesehen.“

Aber die Familie des Patienten könnte für den unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz der Retter in Weiß nicht dankbarer sein! 

Quelle:

Ofigenno

Kommentare

Auch interessant