23-jähriger Inder ist gefangen im Körper eines Babys.

Nach einer ungewöhnlich langen Schwangerschaft von zehneinhalb Monaten erblickt Manpreet Singh im Jahre 1995 im indischen Mansa das Licht der Welt. Nach der Geburt deutet zunächst nichts darauf hin, dass er sich von anderen Babys unterscheiden würde: Er ist ein properes Kerlchen mit rabenschwarzem Schopf.

Doch mit sechs Monaten hört der Junge plötzlich auf zu wachsen. Auch fast zwei Jahrzehnte später hat sich nichts an Manpreets Körpergröße von 58 cm und seinem Gewicht von 7 kg geändert. Der 23-Jährige ist im Körper eines Babys gefangen. 

Youtube/Barcroft Media

Ärzte vermuten, dass der Inder an dem Laron-Syndrom leidet, ein seltener Gendefekt, der zu einer Resistenz gegenüber Wachstumshormonen führt. Er kann bis zum heutigen Tag nicht sprechen, laufen oder ohne Hilfe stehen. Seine Tante und sein Onkel, bei denen er aufwächst, tragen den 23-Jährigen ganz wie ein kleines Kind überall hin.

„Manpreet kichert wie ein kleines Kind und wird so gut wie nie traurig“, erzählt sein Onkel Karanvir. „Er hat gelernt, sich mit Gesten zu verständigen“, fügt seine Tante Lakhwinder hinzu. „Er begrüßt Gäste mit Handschlag und bietet ihnen einen Platz an.“

Youtube/Barcroft Media

Und Gäste empfängt Manpreet, dessen Gesicht gleichzeitig jung und alt erscheint, eine Menge! Die gläubigen Hindus seines Wohnorts halten ihn für die Inkarnation einer Gottheit. Auch auf der Straße sorgt sein Erscheinen stets für großes Aufsehen und Leute erhoffen sich ein Foto oder seinen Segen. 

Youtube/Barcroft Media

Einen Spezialisten aufzusuchen, kann sich die Familie nicht leisten. Mit Spenden hofft sie, das Geld für weitere Untersuchungen zusammenbringen zu können. Sollte Manpreet tatsächlich an dem Laron-Syndrom leiden, gibt es dafür bislang allerdings keine Heilung. Keine Auswirkung hat der Gendefekt indes auf die Lebenserwartung der Betroffenen. Manpreet wird wohl ein hohes Alter erreichen – im Körper eines Kindes.

Youtube/Barcroft Media

„Wir haben sein Schicksal akzeptiert“, meint sein jüngerer Cousin. „Wir sind froh, ihn zu haben. Seine pure Heiterkeit lässt alle erstrahlen. Wir lieben dieses kleine Freudenbündel über alles.“

In diesem Bericht kannst du dir Manpreets Geschichte (auf Englisch) ansehen: 

Mit seinen 58 cm Körpergröße gehört Manpreet Singh zu den kleinsten Menschen der Welt. Eine durch und durch ungewöhnliche Persönlichkeit, die mit ihrer Lebensfreude alle rundherum ein wenig fröhlicher macht. 

Quelle:

Daily Mail 

Kommentare

Auch interessant