Mann filmt Erkundung von verlassenem Bestattungs-Institut.

Dieses Bestattungsinsitut in Alabama (USA) wurde im Jahr 1992 erbaut. Doch offensichtlich war es nicht rentabel genug und so hat der Besitzer es sich selbst überlassen - mit allem, was darin ist.  

Youtube/R Willy

Ein furchtloser und sehr neugieriger Mann begibt sich mit einem Freund, Kamera und Taschenlampe in das verlassene Gebäude, um das Innere zu erkunden. 

Youtube/R Willy

Dort stoßen sie auf eine Reihe von aufgebahrten Särgen. Als einer von ihnen einen Sarg öffnet, blickt er jedoch nur in weiß eingeschlagenes Innenfutter. 

Youtube/R Willy

Die beiden Männer arbeiten sich weiter durch das Bestattungsunternehmen und finden in einem der Räume eingestaubte Chemikalien, die zur Einbalsamierung von Leichen dienen. 

Youtube/R Willy

Durch einen Vorhang gelangen sie in einen weiteren Raum mit Metallgestellen bis unter die Decke, in denen vereinzelt einfache Holzkisten ruhen. Beim Blick hinein entdecken die Abenteurer die Knochen eines Verstorbenen, der seit Jahren in dem verlassenen Beerdigungsinstitut liegen muss. 

Youtube/R Willy

In diesem Video siehst du die gruselige Erkundungstour mit allen erschreckenden Details.

ACHTUNG: Diese Aufnahme kann Material enthalten, dass für manche Zuschauer verstörend wirken könnte: 

Nach der Veröffentlichung des Videos auf Youtube, wurde das Gelände eingezäunt und wird seitdem 24 Stunden von einem Sicherheitsdienst bewacht. Alle weiteren Überreste, die man in dem vergessenen Mausoleum gefunden hat, wurden mittlerweile zur letzten Ruhe auf einem Friedhof beigesetzt. 

Quelle:

Unilad

Kommentare

Auch interessant