Seekuh hilft Hund in Seenot.

Rettungskräfte im amerikanischen Tampa (Florida) haben vor ein paar Monaten eine unglaubliche Begegnung beobachtet. Als ein Pitbull in einen Fluss fällt und nicht allein ans Ufer gelangen kann, eilen sie herbei, um das Tier zu retten. Doch als sie ankommen, entdecken sie etwas ganz Besonderes hinter dem Hund. 

Der Pitbull ist nicht alleine im Wasser. Hinter ihm taucht eine unheimliche Figur im Wasser. Es ist ein Manati - eine Seekuh!  

Die Seekuh hat bemerkt, dass der Hund im Wasser panisch wird. Daher schwimmt sie heran, macht ihm Mut und beruhigt das verängstigte Tier bis die Retter ankommen.

Die Polizisten sind fasziniert von dieser zärtlichen Begegnung zwischen zwei so unterschiedlichen Tieren.

„Die Seekuh blieb die ganze Zeit bei dem Hund, bis wir die Rettungsaktion abschließen konnten.”, schreibt die Polizei von Tampa auf ihrer Facebook-Seite.

Nach der Rettung wurde der Hund seiner Familie zurückgebracht, die überglücklich darüber war, ihren Streuner wiederzubekommen.  Sie sind auch dem Manati überaus dankbar für den Trost.

Es ist wirklich toll, wie diese beiden Tiere ihre Unterschiede überwinden konnten, um sich in einer Notsituation zu helfen. Das zeigt mal wieder, dass in Tieren eben doch mehr steckt, als nur Instinkte.

Kommentare

Auch interessant