Biker kümmern sich um misshandeltes Mädchen.

In der US-amerikanischen Stadt Albuquerque hat sich vor wenigen Tagen etwas unfassbar Trauriges abgespielt. Ein kleines 5-jähriges Mädchen ist auf dem Weg von der Schule nach Hause. Plötzlich wird sie auf offener Straße angegriffen und verprügelt. Der Grund: Die Kleine ist geistig behindert.

Youtube/KRQE

Diese Männer haben von der unfassbaren Gräueltat Wind bekommen und beschlossen einzugreifen. Sie gehören zum Motorradclub „The Punishers“ - die Bestrafer. Geschlossen fahren sie zum Haus des Mädchens und klingeln.

Youtube/KRQE

„Wir wollten nur mal Hallo sagen“, sagt einer der Männer. Das Mädchen machte große Augen. Und sie sagten zu ihr: „Wir sind immer für dich da, egal was auch passiert“. Die „Punishers“ sind nämlich eine Motorradgang der anderen Art.

Youtube/KRQE

Sie bestehen aus ehemaligen Polizisten, Soldaten, Krankenpflegern und so weiter. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, sich für die Schwachen und für das Recht einzusetzen.

Youtube/KRQE

Mit dem kleinen Mädchen, das aus Sicherheitsgründen anonym bleibt, haben sie sofort eine Bindung gespürt und ewige Freundschaft geschlossen. Ab sofort hat sie die stärksten und gutherzigsten Beschützer, die man sich nur vorstellen kann.

Youtube/KRQE

Die Punishers gibt es auch in Deutschland. Gut zu wissen, dass auch hier einige Menschen auf den Schutz dieser besonderen Gang zählen können.

Kommentare

Auch interessant