5 Tricks gegen hängende Schlupflider.

Schlupflider stellen für nicht wenige Frauen über 30 ein lästiges Beauty-Problem dar. Sie verkleinern das Auge optisch und man wirkt müde oder sogar traurig, obwohl dies gar nicht der Fall ist.  Hängende Lider entstehen im Zuge des Alterungsprozesses, aber auch genetische Veranlagung, zu viel Sonneneinstrahlung sowie eine ungesunde Ernährung können zu ihrem (vorzeitigen) Auftreten beitragen. 

Sind die Schlupflider einmal da, hilft auch die teuerste Augencreme rein gar nichts. Du solltest daher vor allem auf Vorbeugung setzen, damit sie gar nicht erst entstehen. Wenn sie jedoch schon da sind, kannst du immer noch einiges tun, damit sie weniger auffallen. In manchen Fällen hilft jedoch nur noch ein operativer Eingriff, vor allem wenn die Schlupflider eine große psychische Belastung für die Betroffenen darstellen oder gar das Sichtfeld beeinträchtigen. 

Mit den folgenden 5 Tricks kannst du Schlupflider effektiv kaschieren bzw. beseitigen: 

1.) Das richtige Augen-Make-up

Stayglam 

Es gibt einige Schminktricks, um Schlupflider optisch zu kaschieren und das Auge größer wirken zu lassen. Der Lidstrich sollte möglichst fein um den Wimpernkranz gezogen werden. Am unteren Augenrand hingegen solltest du auf einen dunklen Eyeliner verzichten, denn sonst verkleinerst du dein Auge optisch. Trage nun einen hellen Lidschatten auf dein bewegliches Lid auf und schminke die darüberliegende Hautpartie mit einem eher dunklen Lidschatten. Hebe dann dein überlappendes Lid an und schminke auch deine natürliche Lidfalte in diesem Ton. Nun verblendest du das Ganze, damit der Übergang zwischen Lidschatten und Haut weicher wird. Hängt dein Lid jedoch bereits über dem Wimpernrand, solltest du den dunklen Ton auf das gesamte Lid auftragen. Es empfiehlt sich zur weiteren Ablenkung von den Schlupflidern zudem, einen Highlighter unter die Augenbrauen aufzutragen. Zu guter Letzt ist ein schwungvoller Augenaufschlag wichtig, den du durch kräftiges Tuschen deiner Wimpern erreichst. 

2. Dünne Augenbrauen

Flickr/Debs (ò‿ó)♪

Ja, auch zu mächtige Augenbrauen spielen eine Rolle bei der ungewollten Betonung von Schlupflidern. Sie sollten daher eher dünn gezupft werden, damit das Auge im Gegenzug dazu größer wirkt. 

3. Lymphdrainagen

livestrong

Gegen geschwollene Lider kannst du bei einem Experten Lymphdrainagen durchführen lassen. Du kannst jedoch auch selbst etwas tun, damit die Schwellungen abklingen: Streiche von der Nase aus mit den Fingern entlang deiner Augenbrauen in Richtung deiner Schläfen. Trommle nun mit den Fingern von außen nach innen entlang des Jochbeins. Anschließend solltest du dir eine Kompresse mit schwarzem Tee gönnen. Lass dazu den Tee 10 Minuten lang ziehen und abkühlen. Tränke dann mit dem Schwarztee ein paar Wattepads und lege diese 10 Minuten lang auf deine Lider.

4. Magicstripes

Ein sehr beliebtes Mittel zum Kaschieren von Schlupflidern sind neuerdings Magicstripes. Es handelt sich dabei um Klebestreifen aus Silikon, die auf das Lid geklebt werden. Dadurch wird die überschüssige Haut zurückgehalten. Keine Sorge: Die Magicstripes sind extrem dünn und durchsichtig, sodass sie garantiert nicht auffallen. 

Schau dir im folgenden Video an, wie die Magicstripes angewendet werden: 

5. Plasma Pen

Eine geniale Alternative zur operativen Lidkorrektur ist der Plasma Pen. Dieses stiftförmige Gerät erzeugt eine Plasmawolke (einen Lichtbogen) über dem Lid zwischen Haut und Plasma Pen, die überschüssiges Hautgewebe schrumpfen lässt. Die Behandlung wird von einem Arzt unter einer leichten, lokalen Betäubung durchgeführt. Der Plasma Pen wird u.a. auch zur Aknebehandlung, Faltenreduzierung sowie Narbenverfeinerung eingesetzt.

Schlupflider sind also keineswegs etwas, womit du dich abfinden musst. Es gibt einige Wege, deren Sichtbarkeit zu mildern. Zur Vorbeugung lohnt es sich auch, in eine gute Anti-Aging-Augencreme zu investieren. Damit werden neue Bindegewebsfasern gebildet und das Augenlid gestrafft. 

Kommentare

Auch interessant