Kanadier baut Schnee-Auto, Polizei schreibt „Strafzettel“.

Im dichten Schneegestöber als Polizist Streife zu fahren, ist wahrscheinlich nie ein großes Vergnügen. Da freut man sich doch, wenn man unerwartet etwas zu lachen hat. Die Polizei der Stadt Montreal in Kanada kann davon gerade eine Geschichte erzählen.

Der 33-jährige Simon Laprise baut gerne Dinge aus Schnee.

Die letzten Wochen haben ihm dafür eine Menge Material geliefert, mit dem er arbeiten konnte. Also schob Simon einen großen Haufen Schnee zusammen und erschuf dieses Kunstwerk:

Der Fan des Films „Zurück in die Zukunft“ drückte seine Kreativität dadurch aus, dass er das legendäre Zeitreise-Auto, einen DeLorean DMC-12, in Originalgröße am Straßenrand nachformte.

Damit wollte Simon eigentlich den Schneeräum-Teams seiner Stadt einen Streich spielen, aber da das „Auto“ im eingeschränkten Halteverbot stand, war die Polizeistreife früher da.

Die Beamten wollten zunächst einen Strafzettel ausstellen, aber als sie sich das „Auto“ näher ansahen, mussten sie lachen.

Sie stellten tatsächlich einen „Strafzettel“ aus. Darauf stand:

„Sie haben uns den Abend versüßt!!!
HAHAHAHAHAHAHA :)“

Simon freut sich sehr über seinen Zettel. Jemand wusste sein Schnee-Auto zu schätzen, bevor der Frühling kommt – oder die Schneeräumung.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant