Witz des Tages: Angestellter blamiert Chef.

Ein Angestellter versucht, sich in der Mittagspause neben seinen Chef zu setzen. Der setzt aber nur einen angewiderten Blick auf und sagt arrogant: „Ein Schwan sollte nicht mit einem Schwein befreundet sein.“

Der Angestellte lächelt und antwortet: „Dann fliege ich eben zum nächsten Tisch.“

Dem Chef bleibt vor Zorn fast der Bissen im Hals stecken und er beschließt, sich bei dem vorlauten und schlagfertigen Angestellten zu rächen und ihn so richtig auflaufen zu lassen.

DSCN4408

Am nächsten Tag ruft er ihn in sein Büro und sagt: „Heute ist es Zeit für Ihr Mitarbeitergespräch. Am Ende bekommen Sie eine Art Zeugnis ausgestellt. Ich stelle Ihnen einfach ein paar Fragen und Sie antworten. Verstanden?“

Der Mann nickt. Schließlich stellt der Boss die vorgeschriebenen Fragen aus dem Formular, die der Angestellte alle mit Bravour beantwortet. Am Ende hat der Chef aber noch eine Spezialfrage, die er sich selbst ausgedacht hat.

Er fragt: „Stellen Sie sich vor, Sie gehen auf der Straße und finden zwei Säcke. Der eine ist voller Gold, der andere voller Klugheit. Welchen würden sie auswählen?“

„Den Sack voller Gold“, antwortet der Angestellte.

6-kieu-sep-kho-chieu-doi-voi-moi-nhan-vien-va-cach-doi-pho-voi-ho

Mit überlegenem Blick sagt der Chef: „Guter Mann, ich weiß nicht, ob Sie die Philosophie dieser Firma verstanden haben. ICH würde natürlich die Klugheit wählen, denn die ist wichtiger als schnödes Gold.“

Der Angestellte zuckt mit der Schulter und sagt: „Tja, jeder wählt normalerweise das, was er nicht hat.“

Da wird der Chef vor Ärger puterrot und kann sich gerade noch beherrschen, nicht laut zu brüllen. Stattdessen schreibt er „Arschloch“ auf das Zeugnis des Mannes und wirft es ihm zu.

Der Angestellte schaut sich das Papier an und sagt: „Verzeihen Sie, Sie haben zwar unterschrieben, aber vergessen, die Note draufzuschreiben.“

Kommentare

Auch interessant