5 Jahre nach Tod des Vaters erhält Tochter letzten Brief.

Bailey Sellers war erst 16 Jahre alt, als ihr Vater starb. Bei ihm war Anfang 2013 Krebs im Endstadium diagnostiziert worden und seine Aussichten waren düster: Bereits sechs Monate später verschied er. Doch obwohl er sein eigenes Ende vor Augen hatte, war alles, woran er dachte seine über alles geliebte Tochter Bailey. Für ihre kommenden Geburtstage hatte sich der sterbenskranke Vater etwas Bewegendes ausgedacht, damit sie ihn immer in Erinnerung behalten würde.

Facebook/Good Morning America

Nach dem Tod ihres Vaters erhielt Bailey jedes Jahr zum Geburtstag einen Strauß Blumen von ihm – bis zum ihrem 21. Geburtstag. Den Blumen beigelegt war dieses Mal eine Nachricht des Verstorbenen an seine Tochter:

Twitter/Bailey Sellers

„Bailey,

das ist mein letzter Liebesbrief für dich, bis wir uns wiedersehen. Ich möchte nicht, dass du meinetwegen noch eine weitere Träne vergießt, meine Kleine. Ich bin an einem besseren Ort. Du bist der kostbarste Schatz, der mein Leben bereichert hat, und wirst es immer sein.

Twitter/Bailey Sellers

Heute ist dein 21. Geburtstag und ich möchte, dass du immer deine Mutter respektierst und dir treu bleibst. Sei glücklich und koste das Leben voll aus. Ich werde dich dein ganzes Leben begleiten; schau dich nur um und ich werde da sein. Ich liebe dich, meine Süße, und alles Gute zum Geburtstag!

Dein Papa.“

Twitter/Bailey Sellers

Bailey war zutiefst von dieser Nachricht gerührt und kommentierte dieses liebevolle Geschenk mit folgenden Worten: „Papa, ich vermisse dich so sehr!“

Welch rührende Geste des viel zu früh verstorbenen Vaters. Bailey wird ihn für immer in dankbarer Erinnerung behalten.

Kommentare

Auch interessant