Hund blüht auf, nachdem eingewachsene Leine entfernt wurde

Warnung: Einige der folgenden Bilder könnten auf manche Leser verstörend wirken!

Regeln und Richtlinien sind für viele Menschen vor allem eines: lästig. Trotzdem sollte man nie vergessen, dass hinter den meisten Vorschriften eine gute Absicht steckt. Zum Beispiel in Sachen Tierschutz. Werden Hunde falsch angeleint, führt das oft zu schweren Verletzungen. Das verdeutlicht die folgende Geschichte auf erschreckende Weise.

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

Auf der Karibikinsel Curaçao wurde nämlich ein entlaufener Hund entdeckt, der dem Tode nahe war. Boef, wie die Fellnase später genannt wurde, irrte allein in einem völlig verwahrlosten Zustand durch die Straßen. Die Passanten, die ihn zuerst gesehen hatten, veröffentlichten auf Facebook einen Hilfs­ap­pell. Glücklicherweise wurde eine örtliche Tierschutzorganisation darauf aufmerksam. Einige ihrer Mitglieder machten sich sofort auf die Suche nach dem armen Vierbeiner.

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

„Ein paar Tage nach dem Aufruf wurde er gefunden. Er hatte sich ziemlich weit von der Stelle entfernt, wo ihn die Passanten zuerst gesichtet hatten. Wir wussten, dass wir keine Zeit verlieren dürfen, denn Boef war bereits sehr schwach und blieb offenbar nie lange an einem Ort. Er war zwar recht misstrauisch, doch wir konnten ihn glücklicherweise einfangen“, erklärt die Tierschutzorganisation „Feed Friends“.

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

Die Helfer konnten kaum fassen, wie schlecht es dem bemitleidenswerten Vierbeiner ging. Sein Fell war nur noch spärlich vorhanden und er war sehr abgemagert. Keiner weiß, wie lange er auf sich allein gestellt war, bis er schließlich gefunden wurde.

„Den schrecklichsten Anblick bot jedoch eine um seinen Hals gewickelte Leine, die darin eingewachsen war. Als wir Boef das erste Mal mit eigenen Augen sahen, rührte uns sein schlimmer Zustand zu Tränen. Die eingewachsene Leine war ein deutliches Zeichen, dass er nicht nur einige Tage oder wenige Wochen umhergeirrt war.“

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

„Diese tiefen Wunden konnten nur infolge einer schwerwiegenden Vernachlässigung entstehen. Viele Hunde auf Curaçao werden ohne Halsband angeleint. Ihnen wird oft nur eine Kette oder ein Seil um den Hals gewickelt, weil viele Besitzer es nicht besser wissen oder es ihnen egal ist“, schildert der Tierschutzbund.

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

Natürlich entfernten Tierärzte sofort die Leine, die tief in Boefs Hals eingewachsen war, damit die Genesung des Vierbeiners so schnell wie möglich beginnen konnte. Schon nach recht kurzer Zeit besserte sich sein Zustand deutlich, wie der Tierschutzverein erklärte:

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

„Ein wenig Pflege und Zuwendung haben völlig ausgereicht, damit es ihm so viel besser geht! Wir haben sogar eine Pflegefamilie gefunden. Unfassbar, wie gut er jetzt aussieht. Boef hat gelernt, das Leben zu genießen, er kann sich mit anderen Hunden vergnügen und spielen. Man kann ohne Bescheidenheit sagen, dass er eine wunderschöne und liebenswürdige Fellnase ist.“

Youtube/Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

Wer mehr Bilder oder Videoaufnahmen (auf Englisch) von Boef sehen möchte, findet sie hier:

Kaum zu glauben, wie sehr sich Boef innerhalb weniger Wochen verändert hat! Nachdem er wieder an Gewicht zugenommen hat und sein Fell schön nachgewachsen ist, wirkt er wie ein ganz anderer Hund! Bestimmt wird sein neues Leben nur aus Spielen, Fressen und Streicheleinheiten bestehen! Wer würde ihm das nicht gönnen?

Vorschaubild: © Paws on Curacao [ Animal Rescue Channel ]

Kommentare

Auch interessant