Lange Fußnägel, die einen das Gruseln lehren

Lange, gepflegte Fingernägel sind schon seit langem ein auf der ganzen Welt verbreitetes Schönheitsideal. Schon im China der Qing-Dynastie (vom 17. bis ins 20. Jahrhundert) galten lange Nägel bei Frauen wie auch Männern als ein sicheres Zeichen dafür, dass ihr Träger keine körperliche Arbeit verrichten musste – sie waren also ein sichtbares Symbol für Wohlstand.

Auch in Europa haben sich lange Fingernägel, die viel Pflege und Aufmerksamkeit benötigen, auf ähnliche Weise als Statussymbol etabliert. Wo sie früher noch mit farbigen Ölen einen bunten Glanz erhielten, setzte sich ab den 1920er Jahren der brandneu entwickelte Nagellack durch. Jetzt konnte fast jeder sich die Nägel in allen gewünschten Modefarben lackieren.

Welche Länge, Form und Farbe gerade als schick gilt, das wechselt seither von Saison zu Saison. Ein eher ungewöhnlicher neuer Trend ist es jedoch, den Fingern die Füße folgen zu lassen und auch die Zehennägel nicht nur in die Länge zu züchten, sondern sie ebenfalls aufwendig zu stylen und zurechtzufeilen.

Zum Beispiel zu langen Spitzen.

Oder zu einer Fußvariante der beliebten „French Nails“.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von OurNails.Com (@ournails.com.official) am

Das kann beeindruckende Ausmaße annehmen. Jetzt auch in Grün.

Man fragt sich, wie die Trägerinnen damit noch laufen können ...

Es ist wichtig, dass alles zusammenpasst.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Nail Sunny (@nail_sunny) am

Vielleicht doch lieber eine gehfreundlichere Form?

Auch mit diesen Nägeln könnte Wegrennen schwierig werden.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von 7eetout (@7eetout) am

Womöglich ist dieser Fußnageltrend lediglich die Steigerung der langen Krallen als Wohlstandssymbol: Denn, wer neben langen Fingernägeln noch solche Zehenkrallen hat, der kann mit Sicherheit keiner körperlichen Tätigkeit nachgehen.

Aber wer weiß, vielleicht ist das auch nur eine Übungssache? Denn über Geschmack ließ sich schließlich noch nie streiten.

Quelle:

The Stir

Kommentare

Auch interessant