Perfekte Glamour-Fotos und die Arbeit, die in Wahrheit dahintersteckt

Prächtige Fotos mit träumerischen Motiven sehen wir jeden Tag in Zeitschriften, auf Werbeplakaten und natürlich im Internet. Wie viel Geschick und Kreativität jedoch erforderlich sind, die Bilder genau so und nicht anders in Szene zu setzen, das sieht man dem Endergebnis nicht mehr an.

Noch bevor das fertige Foto gekonnt mit einer Bildbearbeitungs-Software veredelt wird, lassen sich Fotografen eine Menge einfallen, um Licht, Farben und Schatten genau so zu arrangieren, wie sie sein sollen.

Die Realität hinter dem fertigen Instagram-Bild erzählt ihre ganz eigene Geschichte. Der Fotograf Geo Leon aus Orlando in Florida (USA) macht daher seinen Fans eine ganz eigene Freude, wenn er zu vielen seiner traumhaft schönen Bilder auch ein paar Schnappschüsse ihrer Entstehung hinzufügt.

1.) Kunstvoll verflochten

Die Wahrheit hinter dem Traum in Pastell sieht eher kalt und regnerisch aus.

Instagram/geoleon

2.) Ein warmer Schimmer

Alles eine Frage des Lichtes.

Instagram/geoleon

3.) Perfekter Fokus

Akkurat ins Bild gesetzt.

Instagram/geoleon

4.) Café-Szenerie

Die anderen Gäste scheint es nicht zu stören.

Instagram/geoleon

5.) Ein Traum in Rot

Das Auto war hier das schwierigste Detail.

Instagram/geoleon

6.) Glas-Effekte

Durch eine Lupe hindurch geknipst.

Instagram/geoleon

7.) Farbiger Staub

Dafür musste sie lange still stehen.

Instagram/geoleon

8.) Eine Rose für die Kunst

Das Ergebnis ist romantisch, der Prozess eher lustig.

Instagram/geoleon

9.) Stacheliger Hintergrund

Die schönen Kakteen stehen auf einer einsamen Straße.

Instagram/geoleon

10.) Weicher Dunst

Der Nebel ist eigentlich eine ganze Menge Watte.

Instagram/geoleon

11.) Regenbogenzauber

Dafür wurden ihr Perlen ins Gesicht geklebt und eine Folie über den Kopf gestülpt.

Instagram/geoleon

12.) Blumenmädchen

Allein auf windiger Straße.

Instagram/geoleon

13.) Anstrengende Pose

Wie lange hat dieses Foto wohl gedauert?

Instagram/geoleon

14.) Durchblick

Für ein perfektes Bild schaut man auch gerne durch zerrissene Folie.

Instagram/geoleon

15.) Willst du einen Ballon?

Der gruselige Pennywise hat in Wahrheit auch ausgelassen herumgealbert.

Instagram/geoleon

Faszinierend! Wenn man sieht, mit welchen fotografischen Tricks hier gearbeitet wird, wird das schöne Bild nicht entzaubert, sondern man kann es im Gegenteil noch viel mehr bewundern.

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant